Weihnachten: Ein Fest für alle Sinne

Ich bin ja eigentlich auf Familienfotografie spezialisiert. Kinder, Taufen, spielen, lachen, ein bisschen quengeln und auch mal heiraten. Das sind so die Dinge, die ich hauptsächlich fotografiere.

Manchmal wird’s dann aber doch etwas anderes. Da gehts dann plötzlich heiß her vor meiner Linse bei einem erotischen Paarshooting (wie weit ihr dabei gehen wollt, bleibt übrigens ganz euch überlassen). Oder es wird viel gekichert, während ich im Wohnzimmer einer Kundin Aktfotos mache.
Besonders zu Weihnachten häufen sich die Anfragen: Sag mal, machst du so etwas eigentlich auch? Die Antwortet lautet: Klar! Denn gerade als Weihnachtsgeschenke eignen sich diese Fotos ganz besonders. Entweder für den Partner oder für das Paar zusammen – oder auch nur für sich selbst.

Ich habe übrigens festgestellt, dass es meist junge Mütter oder Eltern sind, die sich für solche Shootings entscheiden, und das finde ich toll. In dieser Lebensphase dreht sich ja doch 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche alles um die lieben Kleinen. Das ist auch gut so, aber irgendwo muss auch ein bisschen Platz sein für das Paar, das die Eltern schließlich auch noch sind. So ein paar Fotos, richtig in Szene gesetzte Körperteile und Posen, oder ein bisschen Rummachen vor der Kamera kann da wahre Wunder wirken. Und die gibt es ja bekanntlich vor allem zur Weihnachtszeit!